Quartierparking Landhof - Nein! Logo

Was Sie tun können

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen und einen Beitrag leisten können und verhindern können, dass dieses unsinnige Parkhaus unter dem Landhof gebaut wird. Jedes noch so kleine Engagement hilft dem Landhof, hilft einer lebenswerten Entwicklung des Quartiers, hilft uns.

Hier ein paar Möglichkeiten:

  • Newsletter: Abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer informiert zu bleiben.
  • Social Media, besonders Facebook und Twitter: Wir haben ein Twitter-Profil und eine Facebook-Seite. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Abonnieren Sie unsere Facebook-Seite, liken und retweeten Sie, was das Zeug hält.
  • Arbeiten Sie aktiv mit: Setzen Sie sich schnellstmöglich mit uns (am Besten über den Kontakt) in Verbindung und nehmen Sie an der nächsten unserer «Aktionssitzungen» teil. Wir beissen nicht, unsere Aktionssitzungen sind auch meistens recht lustig und zu knabbern gibt es auch immer etwas!
  • Spenden Sie gerne und helfen Sie, unsere Unkosten zu tragen. Wir arbeiten zwar alle ehrenamtlich und unentgeltlich im Aktionsteam, aber Briefmarken, Flyer und dann auch irgendwann der grösste Posten, die juristische Unterstützung, wollen finanziert werden.
    Wenn Sie uns spenden wollen, setzen Sie sich am besten mit uns in Verbindung (unter Kontakt) oder zahlen Sie auf unser Konto ein (siehe unter "Spendenkonto" auch unter Kontakt).
  • Spread the word: Sprechen Sie darüber, mit Ihrer Familie, mit Ihren Freunden, mit Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen - und weisen Sie sie auch auf unsere Online-Petition  hin (die man allerdings jetzt nicht mehr unterzeichnen kann).
  • Gehen Sie aktiv auf Ihnen bekannte lokale Politikerinnen und Politiker zu. Sprechen Sie mit ihnen, schreiben Sie ihnen E-Mails, Briefe. Überzeugen Sie sie, alles in ihrer Macht zu tun zum Wohle des Landhofs und für eine vernünftige, zukunftsgerichtete und nachhaltige Verkehrspolitik.
  • Verfolgen Sie die Medien. Nehmen Sie Einfluss. Beteiligen Sie sich aktiv mit Ihrer Meinung, Ihrer Stimme in Diskussionsforen, und schreiben Sie Leserbriefe.
  • Haben Sie selbst Ideen, die uns noch nicht eingefallen sind? Prima - und her damit! Setzten Sie sich gleich mit uns über unsere Kontaktseite in Verbindung.

Aber am Wichtigsten, bei allem, was Sie gegen das geplante Parking unter dem Landhof tun wollen: Tun Sie's mit Freude! Und haben Sie bitte Spass!



Newsletter

Bleiben Sie informiert mit unserem unregelmässig verschickten Newsletter.


Medienecho

Das Parking unter dem Landhof ist auch in verschiedenen Medien, Zeitungen, Radios etc. ein beliebtes Thema. Hier eine Übersicht.